Weintrauben vor Wespen schützen | Tiere im Garten

Weintrauben vor Wespen schützen

Sie lieben die süßen Früchte, aber mit einem einfachen Trick kann man Weintrauben vor Wespen schützen.

In den letzten Wochen haben uns die Wespen ordentlich strapaziert. Durch den heißen und trockenen Sommer konnten sie sich gut vermehren. Vor allem sind es die Gemeine und die Deutsche Wespe, die uns den gemütlichen Sommertag vermiesen können. Sobald man sich auf die Terrasse setzt zum Kaffeetrinken oder später zum Grillen, kommen die ersten Wespen angeflogen. Sie suchen Futter und das bekommen sie bei uns Menschen reichlich. Denn die Insekten stehen auf Zwetschgenkuchen, Schinkenbrötchen und Bratwurst. In diesem Sommer auffällig: Sie suchen auch Wasser. Durch die Trockenheit sind nämlich auch die Wasserstellen knapp, die für die Insekten gut erreichbar sind ohne gleich im See oder Teich zu ertrinken.

Ruhig bleiben und Wasser sprühen

Man soll ruhig bleiben und vor allem nicht pusten, wenn eine Wespe angeflogen kommt. Aber wie soll das gehen, wenn nicht nur Eine angreift. Wenn sich die Wespen auf Gabel und Glasränder setzen. Wenn sie einem ins Gesicht fliegen und sich sogar auf Arme und Beine niederlassen.

Als wirklich hilfreich hat sich ein Wassersprüher erwiesen. Damit werden normalerweise Zimmerpflanzen mit einem feinen Wassernebel umhüllt. Wir haben ihn umfunktioniert und die Wespen sanft besprüht. Sie denken so, dass es regnet und ziehen sich in ihr Nest zurück. An heißen Sommertagen ist der feine Sprühnebel ganz nebenbei sogar auch noch für uns erfrischend gewesen.

Weintrauben vor Wespen schützen

Wespen und Weintrauben

Kommen wir zurück zu den Essgewohnheiten der ungeliebten Insekten. Wespen lieben auch Obst. Vom Baum gefallene Äpfel oder Birnen werden sofort in Beschlag genommen. Und ganz besonders beliebt sind Weintrauben. Sie werden regelrecht ausgehöhlt. Übrig bleibt nur noch die Schale der einzelnen Früchte. Tagsüber, wenn die Sonne scheint, schwirrt und surrt es im Weinstock unaufhörlich. Abends, wenn es dunkel und kühler wird, sind sie plötzlich weg. Dann ziehen sich die Wespen wohl in ihre Nester zurück.

Das ist der ideale Zeitpunkt, um die letzten unbeschadeten Weintrauben vor Wespen zu retten. Die Trauben werden ganz einfach in lichtdurchlässige Säckchen gehüllt. Am besten eignen sich dazu große Organzabeutel, die mit einem Band oben zugebunden werden. Die Wespen können sich nun nicht mehr zu den süßen Trauben durchbohren und die Früchte können weiter ausreifen. Der Trick ist wirklich effektiv. Am besten hüllt man die Trauben von Anfang an ein, um sie schon rechtzeitig vor Wepsen zu schützen. Im nächsten Jahr höre ich auch besser auf meine eigenen Ratschläge …

Weintrauben vor Wespen schützen

Übrigens fressen die Insekten offensichtlich nur reife Früchte. Es ist also ein gutes Indiz, wenn die ersten Wespen kommen, um die süßen Früchte anzusteuern. Dann sind sie nämlich auch erntereif und man genießt sie am besten gleich selber.

Weintrauben vor Wespen schützen

Lust auf Gartenpost?
Einmal im Monat verschicke ich meinen GRÜNELIEBE NEWSLETTER mit dem Neuesten vom Blog und meinen Gartentipps für den jeweiligen Monat.
Datenschutz

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.