Werbung / Pressereise

G'sund & Natur Hotel DIE WASNERIN | Reisebericht Reiseerfahrung

Unsere Auszeit, die wir im Zillertal gestartet haben, führte uns weiter in die Steiermark. Ins schöne Bad Aussee ins G’sund & Natur Hotel DIE WASNERIN.

Vielleicht macht es jetzt bei dem ein oder anderen Klick. Das hab ich doch schon gehört? Ja, richtig. Wir waren hier bereits vor einiger Zeit. Da allerdings war alles in kaltes Weiß getaucht. Es lag Schnee, als wir Anfang Februar letzten Jahres dort waren. Wir haben uns so wohl gefühlt in der Wasnerin, dass wir unbedingt wiederkommen wollten. Zu einer anderen Jahreszeit, denn Winterurlauber bin ich doch nur bedingt. Ich liebe es, wenn alles Grün ist, wenn die Natur sich üppig zeigt und die Sonne uns bei unseren Wanderungen wärmend begleitet. Also ging es erneut ins Ausseerland und es war ein herzliches Wiedersehen. Sogar das Türschild mit dem Bild unserer Pandai war schon vorbereitet, denn die Wasnerin ist ein ausgeprochen gutes Hundehotel.

Erinnert ihr euch, dass es hier einen eigenen Trakt für Hundebesitzer gibt`? Mit Gassistation, Handtüchern für den Hund und abgezäuntem Gartenbereich? Schaut doch nochmal in meinen letzen Beitrag, da zeige ich euch unsere Wow-Suite im Detail. Pandai hat sich gleich wieder wohlgefühlt und sich an den Hundeleckerli-Spielzeugen versucht. Leider hatte sie ganz schnell den Dreh raus und sich ein bisschen überfressen. Aber im Urlaub darf man das schon mal, oder?

Yoga im Wald

Yoga wird im Hotel ganz groß geschrieben. Täglich werden unterschiedliche Kurse angeboten und so durfte ich an einem ganz besonderen Erlebnis teilnehmen: Yoga in der Natur mit anschließendem Kneippen. Zusammen mit der Auszeit-Begleiterin und Yogalehrerin Iris ging es in einer kleinen Gruppe an den Ödensee, ein wunderschönes, naturgeschütztes Hochmoor am Traunzufluss. Wir spazierten gemeinsam durch schmale Pfade in ein Waldstück und machten dort einige Yogaübungen, die sich vor allem auf die bewusste Atmung und das Spüren der Natur bezogen. Der Blick durch die Bäume, das Wahrnehmen naher und ferner Geräusche hat richtig gut getan und schnell entspannt. Anschließend ging es zum Kneippen an den Ödensee. Es war herrlich, gar nicht kalt aber sehr erfrischend und belebend. Ein wunderbarer Abschluss eines schönen Herbsttages.

Ab in die Schwammerl!

Natürlich konnten wir es uns auch hier nicht nehmen lassen und nach Pilzen Ausschau halten. Vom Chef persönlich bekamen wir Tipps für gute Pilzstellen und so machten wir uns auf den Weg. Eine gute Empfehlung, denn wir fanden etliche Semmelstoppelpilze und auch ein paar der heißbegehrten Steinpilze.

Faszinierende Bergwelt – Es geht auf den Loser!

Einen Tag verbrachten wir in den Bergen. Mit dem Auto ging es die Loser Panoramastraße hinauf auf 1.600m. Für uns ein besonderes Erlebnis, so hoch hinaus zu fahren. Alleine die Fahrt ist spektakulär. Wir hatten wahnsinniges Glück mit dem Wetter und eine tolle Weitsicht. Von dort oben konnten wir auf Bad Aussee im Tal mit dem schönen Altausseer See blicken und in Richtung des Dachstein Gletschers sogar die Wasnerin entdecken.

Von der Loser Hütte unternahmen wir eine Wanderung über das Plateau rund um einen kleinen Bergsee, dem Augstsee. Da war Pandai kaum noch zu halten, Wasser ist einfach ihr Element. Wir verbrachten dort viel Zeit und genossen die Aussicht und das herrliche Wetter. Ein Kaiseschmarren und eine Frittatensuppe in der Loser Hütte mussten natürlich auch sein. Hätten wir mehr Zeit gehabt, wäre unbedingt eine Wanderung zum Losergipfel auf 1.838m drin gewesen. Aber so haben wir fürs nächste Mal noch ein Ziel.

Auszeiteln in der Wasnerin

Für uns ging es nach dem Bergausflug zurück in die Wasnerin. Ein gemütlicher Rundgang durch den schönen Hotelgarten möchte ich euch nicht vorenthalten.

Der Alpen.Worte Garten ist ein Geschenk zurück an die wunderschöne Natur dieser Region. Gut behütet von unserem „Wächter der Zeit“

G’sund & Natur Hotel DIE WASNERIN

Hier finden sich kleine Areale, wie der Waldgarten, das Moor-Beet oder der Steingarten mit heimischen Pflanzen. Es gibt so viel zu entdecken und einige herrliche Sitzgelegenheiten zum Genießen.

Schließlich stand noch ein bisschen Wellness auf dem Programm mit entspannender Massage und Schwimmen in der untergehenden Sonne.

Auch hier wurden wir kulinarisch verwöhnt mit abwechslungsreichen 5-Gang-Menüs. Rundum Wohlfühlen, das steht hier auf dem Programm. Da wünscht man sich fast schlechtes Wetter, um alle Annehmlichkeiten im Hotel ausgiebig genießen zu können.

Vielen Dank an das gesamte Team des G’sund & Natur Hotel DIE WASNERIN für diese schöne Auszeit!

Hinweis: In Österreich mussten zum Zeitpukt unserer Reise alle Gäste der 3-G-Regelung nachkommen. Ungeimpfte Gäste mussten alle 24 Stunden einen negativen Corona-Test vorlegen. Die Maskenpflicht besteht nicht im Hotel. (Die Regelung galt so während unseres Aufenthaltes im September 2021.)

Autor

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Kommentar schreiben

Pin It