Leckere Gemüsesorten in einem Topf

Fastenzeit

Zu Haupterntezeit werden viele leckere Gemüsesorten gleichzeitig reif: Zucchini, Kartoffeln, Kürbis, Lauch, Zwiebeln, Bohnen, Möhren, Salat und vieles mehr.

Da kann es schon mal passieren, dass man in der Küche gar nicht mehr weiß, wohin noch mit dem ganzen Gemüse. Deshalb kommt jetzt das Beste aus dem Garten in einen Topf und zwar:

Leckere Gemüsesorten in der weltbesten Gemüsesuppe

Diese geht nicht nur schnell, sie ist auch noch lecker und kann zum Einfrieren vorgekocht werden. Wie gelingt denn nun die weltbeste Gemüsesuppe? Ganz einfach: Man nehme leckere Gemüsesorten nach Belieben, z.B. Zucchini, Kürbis, Lauch und Möhren. Gut in eine Suppe passen auch Zwiebeln, Kartoffeln, Sellerie, Petersilienwurzel oder Tomaten.

Zubereitung

Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und klein geschnittene Zwiebel oder Lauch darin andünsten. Ds Öl ist wichtig, damit der Körper die Mineralstoffe und Vitamine aus dem Gemüse aufnehmen kann. Gemüse klein schneiden und zusammen mit einer halben Tasse Wasser und, je nach Menge, 1-2 Brühwürfel in den Topf geben. Es wird nur ganz wenig Wasser benötigt, da das Gemüse durch das Dünsten genügend Flüssigkeit abgibt. Bei mittlerer Hitze werden die Zutaten etwa 15 Minuten gedünstet. Wenn Kartoffeln mit im Topf sind, das Gemüse ein paar Minuten länger köcheln lassen. Nun wird der Topf vom Herd genommen und das Gemüse mit einem Pürierstab sämig püriert. Am besten legt man zum Pürieren ein Küchentuch über den Topf, damit das heiße Gemüse nicht heraus spritzt.

Zur Verfeinerung der Suppe wird jetzt der Topf mit dem Gemüse wieder auf kleine Flamme gestellt und gewürzt: Mit Salz oder Sojasauce, Pfeffer, nach Geschmack etwas Currypulver und Sahne oder Milch. Wenn die Suppe zu dickflüssig ist, kann sie mit Brühe gestreckt werden.

Zum Einfrieren der Suppe muss diese erst kalt werden und kann dann in Gefrierdosen oder –beuteln für die Gefriertruhe portioniert werden.

Garniert mit ein paar gebratenen Garnelen und bestreut mit frischer Petersilie werden leckere Gemüsesorten garantiert zur weltbesten Gemüsesuppe!

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.