Das Beste vom Balkon: Brombeer-Crumble | Grüneliebe City Garden

Anzeige

Werbung // Brombeer-Crumble Brombeeren vom Balkon

Die Brombeeren sind erntereif und ich habe einen köstlichen Brombeer-Crumble gezaubert.

Sie sind groß und saftig geworden. Und sie wollen ganz schnell vernascht werden – die Brombeeren sind reif! Auf meinem Grüneliebe City Garden, der mit den Gartenprodukten von EMSA zu einer grünen Oase wurde, ist der Beerengarten zum Vernaschen bereit. Die Erdbeeren haben bei der Hitze das Wachstum eingestellt und die Himbeeren sind bereits geerntet. Brombeeren kommen immer etwas später, daher freue ich mich umso mehr, die saftigen dunklen Früchte nun pflücken zu können. Doch bevor alle direkt vom Strauch in den Mund verschwinden, gibt es einen köstlichen Brombeer-Crumble.

Meinen ersten Crumble habe ich in Südafrika während meines Weltreise-Volunteering-Aufenthaltes an der wunderschönen Wild Coast gegessen. Kein Wunder also, dass ich mich immer wie im Urlaub fühle, wenn ich Crumble esse. Das Dessert ist so schnell gemacht und lässt sich mit ganz verschiedenem Obst kombinieren. Dadurch, dass beim Crumble kein Kuchenboden gemacht wird, ist die Süßspeise auch nicht so mächtig und der Obstanteil überwiegt.

Aber was ist eigentlich ein Crumble? Für diejenigen, die jetzt noch immer ein Fragezeichen im Gesicht haben, erkläre ich das kurz: Ein Crumble ist ein süßes Desssert, bei dem in eine Auflaufform Früchte kommen, die mit Streuseln überbacken werden. Das ist so lecker!

Werbung // Brombeer-Crumble Brombeeren vom Balkon

Brombeeren auf dem Balkon

Die Brombeeren durften in einem großen MY CITY GARDEN Pflanztrog von EMSA wachsen. Damit sie auch immer genug Wasser haben und der Balkonboden geschützt ist, kommt ein passender Untersetzer drunter. Der Beerenstrauch benötigt viel Substrat, um ausreichend mit Nährstoffen versorgt zu sein. Daher ist ein Pflanztrog in der Größe 60 x 30 x 26 cm, wie ich ihn verwende, gut geeignet. Je größer, desto besser! Dennoch sollte beim Pflanzen neben guter Erde auch ein Langzeitdünger für Beerenobst ins Pflanzloch kommen.

Werbung // Brombeer-Crumble Brombeeren vom Balkon

Ansonsten ist die Brombeere recht pflegeleicht. Nach der Ernte werden – wie bei Himbeeren auch – die Triebe, an denen Früchte wuchsen, bodentief abgeschnitten. Das sollte nicht zu spät passieren, damit die Schnittstellen keinen Frost bekommen. Die jungen Triebe, die in diesem Jahr wachsen, bleiben stehen und werden dann in der nächsten Saison Früchte tragen.

Ein sonniger Standort ist optimal für das leckere Beerenobst. Da die Pflanze lange Triebe bildet ist eine Rankhilfe wie das MY CITY GARDEN Rankgitter sehr zu empfehlen. Daran können die Triebe festgebunden werden und man kann sich damit sogar einen kleinen Sichtschutz aufbauen. Gerade auf dem Balkon empfiehlt es sich die Triebe ab etwa 2-2,5 m zu kappen. Brombeeren neigen zum Wuchern und das ist auf Balkon nicht unbedingt gewünscht. Eine kompakt wachsende Sorte ist daher als Kübelpflanze bestens geeignet.

Werbung // Brombeer-Crumble Brombeeren vom Balkon

Süß, fruchtig und knusprig – Der Brombeer-Crumble

Für eine große Auflaufform oder 4-6 kleinere Schalen Crumble benötigt man:

  • Etwa 2-3 Handvoll – am besten frisch gepflückte – Brombeeren
  • 150 g Mehl
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter

Und so geht’s

Die Brombeeren waschen und als untere Schicht in die Auflaufform(en) legen. Wer möchte kann die Brombeeren noch mit etwas braunem Zucker vermischen. Ich mag die Säure der Früchte aber gerne und die süßen Streusel ergänzen sich damit so gut, wewegen ich die Brombeeren so lasse, wie sie sind.

Ich habe übrigens kleine 0,2 l CLIP & CLOSE Frischhaltedosen aus Glas von EMSA verwendet, denn diese haben zwei Vorteile: Man kann den Crumble direkt darin backen, weil das Glas backofengeeignet ist und durch den Deckel lassen sich die Schälchen gut verschließen. So kann man den Crumble gleich portionsweise einpacken und zum Gartenpicknick mitnehmen.

Für den Streuselteig werden Mehl, Mandeln, Zucker und eine Prise Salz miteinander vermischt. Dann kommt die Butter in kleinen Stücken dazu. Jetzt wird geknetet. Entweder mit der Küchenmaschine oder mit den Händen. Das sollte aber möglichst schnell gehen, denn wenn die Butter zu weich wird, ist es schwieriger schöne Streusel zu bekommen. Die Streusel werden auf den Brombeeren gleichmäßig verteilt.

Werbung // Brombeer-Crumble Brombeeren vom Balkon

Nun kommen die Schälchen bei 180°C (Umluft) für ca. 20 Minuten in den Ofen, bis die Streusel sich goldbraun färben. Auf einem Rost auskühlen lassen und den Brombeer-Crumble am besten noch lauwarm genießen. Das schmeckt so himmlisch!

Übrigens hatte ich noch Streuselteig übrig und habe noch schnell etwas vom Balkon-Rhabarber geerntet, kleingeschnitten und mit etwas braunem Zucker  vermischt. Mit den restlichen Brombeeren habe ich ihn in eine weitere Auflaufform gegeben und so hatte ich neben dem Brombeer-Crumble noch einen Rhabarber-Brombeer-Crumble. Ihr seht also, man kann ganz unterschiedliche Früchte verwenden. Am besten eignen sich solche, die eine angenehme Säure haben, wie Zwetschgen, Äpfel oder eben verschiedene Beeren. Probiert euch da einfach aus. Mit etwas Zimt, Muskatnus oder gehacktem Rosmarin lassen sich ganz tolle Aromen erzeugen.

Werbung // Brombeer-Crumble Brombeeren vom Balkon

 

Dieser Beitrag ist in grünelieber Zusammenarbeit mit EMSA entstanden.

Lust auf Gartenpost?
Einmal im Monat verschicke ich meinen GRÜNELIEBE NEWSLETTER mit dem Neuesten vom Blog und meinen Gartentipps für den jeweiligen Monat.
Datenschutz

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

2 Antworten

  1. Ela sagt:

    Lecker lecker lecker. Das ist ein tolles Rezept.
    Auch die Aufmachung in der kleinen Box ist toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.