Süßkartoffel-Pommes mit Parmesan-Thymian-Kruste | Grüneliebe City Garden

Anzeige

Süßkartoffel-Pommes mit Parmesan-Thymian-Kruste

Was für ein Glücksgefühl das doch ist: Meine ersten Süßkartoffel-Pommes aus dem Balkongarten!

Erinnert ihr euch, dass ich in meinen Grüneliebe City Garden, der in Kooperation mit EMSA entstanden ist, Süßkartoffeln gepflanzt habe? Das war im Mai. Da kamen die zarten Pflanzen in große Kübel. Ich hatte mich für zwei Varianten entschieden: Einen eckigen MY CITY GARDEN Blumenkübel in der Größe 35 x 35 x 30 cm und einen Pflanztrog MY CITY GARDEN 80 x 35 x 34 cm. Den musste sich die Süßkartoffel allerdings mit einer Johannisbeere teilen.

Innerhalb kürzester Zeit fingen die Süßkartoffeln an zu wachsen. Und sie hörten gar nicht mehr auf. Die Ranken wurden meterlang und es entstand ein richtiger Blätterteppich zwischen den Kübeln auf deer Terrasse. Zwischendurch zeigte sich eine der hübschen weiß-lila Blüten. Ich hatte mit etwas mehr Blütenpracht gerechnet, aber alleine die Blätter verleihten dem Grüneliebe City Garden ein richtiges Dschungel-Feeling.

Süßkartoffel im Kübel

Süßkartoffeln lieben Wasser!

Viel Wasser schluckten die Pflanzen. Es musste täglich mindestens einmal kräftig gegossen werden. An besonders heißen Tagen sogar zweimal. Der Sommer war extrem heiß und trocken. So fürchtete ich schon, dass es nur kleine schrumpelige Knollen zu ernten gibt.

In den letzten Wochen konnte man beobachten, wie sich die Pflanzen regelrecht aus dem Kübel hoben. Ein gutes Zeichen, wie sich zeigte. Denn nun konnte ich es nicht mehr abwarten und wollte unbedingt wissen, was sich unter der Erde getan hatte.

Süßkartoffelernte im Oktober

Süßkartoffeln werden im September und Oktober geerntet. Das passte also bestens. Die Pflanze mitsamt Knollen hat sich so fest in das Substrat verwachsen, dass sie komplett aus dem Kübel genommen werden musste. Zunächst wurden alle Blätter entfernt und der Kübel dann kopfüber umgedreht. Da kamen sie auch schon zum Vorschein: Pralle pinkfarbene Knollen. Ein paar richtig Große waren dabei und einige Kleinere. Insgesamt 2,1 Kilo Süßkartoffeln brachte die Pflanze aus dem kleinen Kübel zustande. Damit hätte ich gar nicht gerechnet!

Süßkartoffel Ernte im Oktober

Rezept: Süßkartoffel-Pommes mit Parmesan-Thymian-Kruste

Ob die selbst gezogenen Süßkartoffeln wohl auch schmecken? Das musste ich natürlich sofort probieren und machte köstlich knusprige Süßkartoffel-Pommes. Knusprig ist bei Süßkartoffeln ja immer eine Frage der Definition. Beim Backen werden sie sehr weich, ähnlich wie ein Kürbis. Aber man kann es hinbekommen, dass die Kruste knusprig wird.

Das wird benötigt (für 2 Personen)

  • 2 große Süßkartoffeln
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 TL fein geriebener Parmesan
  • 2 TL fein gehackter Thymian
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz

So geht’s

Die Süßkartoffeln werden geschält und in gleichmäßige Stifte geschnitten. Diese werden in eine Schüssel mit kaltem Wasser gelegt und für einige Minuten gewässert. Dann werden sie noch einmal gewaschen und trockengetupft. Zwischenzeitlich vermischt man Speisestärke, Parmesan und Thymian und wendet die trockenen Süßkartoffelsticks darin. Das geht am schnellsten, wenn man alles in eine große Schüssel gibt und vorsichtig durchschüttelt. Bevor die Pommes in den auf 175°C vorgeheizten Backofen kommen, werden sie noch mit Olivenöl benetzt.

Süßkartoffel-Pommes mit Parmesan-Thymian-Kruste

Süßkartoffel-Pommes mit Parmesan-Thymian-Kruste

Die Süßkartoffel-Pommes legt man auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech so, dass sie sich gegenseitig nicht berühren. Nun wandern sie in den Ofen. Nach ca. 15 Minuten werden sie gewendet und für weitere ca. 10 Minuten gebacken, bis sie eine goldbraune Kruste haben. Vor dem Servieren lässt man die Pommes nochmal einige Minuten im offenen, abgeschalteten Ofen ruhen.

Ihr werdet feststellen, dass die Kruste knusprig ist, aber die Pommes innen sehr weich sind. Noch etwas knuspriger werden sie in der Fritteuse.

Süßkartoffel-Pommes mit Parmesan-Thymian-Kruste

Süßkartoffel-Pommes mit Parmesan-Thymian-Kruste

Süßkartoffel-Pommes mit Parmesan-Thymian-Kruste

Jetzt wird noch etwas Salz darüber gestreut und die Pommes können serviert werden. Der Geschmack der süßen Kartoffel mit dem würzigen Parmesan und dem frischen Thymian ist einfach klasse. Dazu gibt es mein selbstgemachtes Ketchup, dass ich zufällig am gleichen Tag auch noch gemacht habe. Natürlich mit Tomaten aus dem eigenen Garten.

Süßkartoffel-Pommes mit Parmesan-Thymian-Kruste

 

 

Dieser Beitrag ist in grünelieber Zusammenarbeit mit EMSA entstanden. Dankeschön für die tollen Küchenutensilien und Balkongartenprodukte.
Die Pflanzen für diesen Beitrag wurden mir von Volmary zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an euch alle!

Lust auf Gartenpost?
Einmal im Monat verschicke ich meinen GRÜNELIEBE NEWSLETTER mit dem Neuesten vom Blog und meinen Gartentipps für den jeweiligen Monat.
Datenschutz

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.