Ein Sedumteppich für unschöne Gartenflächen | Gartengestaltung

Sedumteppich anlegen - Gestaltung mit Sedum

Es ist faszinierend wie schnell ein Sedumteppich unschöne Ecken im Garten verschönern kann.

In fast jedem Garten gibt es sie, diese unschönen Stellen, mit denen man nicht so wirklich etwas anzufangen weiß. Manchmal sind es äußerst schattige Bereiche, in denen kaum etwas wächst und manchmal schlecht zugängliche Flächen. Auch bei uns gibt es eine solche Fläche, die an der Hausseite liegt. Sie wird kaum genutzt, ist nicht optimal zugänglich, vor allem nicht für den Rasenmäher und den Gartenschlauch. Es ist eine Art Seiteneingang, der aber nur sporadisch genutzt wird. Also musste eine Lösung her. Schließlich soll es optisch auch noch ganz nett sein. Kies oder Pflaster kam für mich nicht in Frage. Natur muss her – vor allem für die Insekten.

Sedumteppich anlegen - Gestaltung mit Sedum

Sedum für steinige und trockene Flächen

Vielen sind die flachen Sedumarten vor allem als Dachbegrünung bekannt. Sie kommen mit wenig Substrat und vor allem wenig Wasser aus. Ein steiniger Untergrund kann mit diesen vielseitigen Pflanzen schnell begrünt werden.

Mich haben die bunt leuchtenden und im Sommer in natürlichen Farben blühenden Sedumteppiche schon lange fasziniert. Es sieht so natürlich aus und in der Sonne leuchten die Pflanzen einfach herrlich. Das ganze Jahr hindurch sehen die Sedumpflanzen anders aus. Und sie haben noch einen Vorteil: Sie wachsen schnell und bilden in kurzer Zeit einen dichten Teppich aus bunten Blättern und Blüten. Je nach Sorten kann man ein bisschen mit den Wuchshöhen, Blattformen und -farben sowie den Blühzeiten spielen.

Sedumteppich anlegen - Gestaltung mit Sedum

Sedumteppich anlegen – so geht’s

Die Fläche, auf die der Sedumteppich kommen sollte, habe ich zuvor von anderen Pflanzen und groben Wurzeln befreit. Der mit Steinen durchzogene Untergrund sollte eine gute Basis für die Pflanzen sein. Ich befürchtete schon, dass die Erde zu stark verdichtet ist, aber wie sich rausstellte waren die Voraussetzungen optimal. Als Trittplatten habe ich große, flache Schiefersteine verlegt und im Boden festgetreten, so dass man “wackelfrei” darüber gehen kann.

Sedumteppich anlegen - Gestaltung mit Sedum

Sedumteppich anlegen - Gestaltung mit Sedum

Die verschiedenen Sedumpflanzen wurden sodann auf der Gesamtfläche verteilt, so dass eine bunte Mischung entstehen sollte. Pro m² kann man mit 10-15 Pflanzen rechnen, wobei die Pflanzen sehr klein sind. Der Wurzelballen war etwa 5 cm groß. Ich habe unter anderem diese Sedumarten gepflanzt:

  • Sedum album – Weißer Mauerpfeffer) | Wuchshöhe: 5 cm | Blütezeit: Juni/Juli | Blühfarbe: Weiß
  • Sedum reflexum (Tripmadam) | Wuchshöhe: 10-15 cm | Blütezeit: Juni/Juli | Blühfarbe: Gelb
  • Sedum sexangulare (Milder Mauerpfeffer) | Wuchshöhe: 5-10 cm | Blütezeit: Juni/Juli | Blühfarbe: Gelb
  • Sedum floriferum `Weihenstephaner Gold´ | Wuchshöhe: 15 cm | Blütezeit: Juni/Juli | Blühfarbe: Gelb
  • Sedum spurium in Sorten (Teppichsedum) | Wuchshöhe: 15 cm | Blütezeit: Juli/August | Blühfarbe: Rot/Weiß
  • Sedum hispanicum (Spanische Fetthenne) | Wuchshöhe: 10 cm | Blütezeit: Juni-August | Blühfarbe: Weiß-Rosa
  • Sedum hybridum `Immergrünchen´ (Mongolen-Sedum) | Wuchshöhe: 15 cm | Blütezeit: Juli/August | Blühfarbe: Gelb
  • Sedum pachyclados (Dickrosettiges Fettblatt)  | Wuchshöhe: 5 cm | Blütezeit: Mai/Juni | Blühfarbe: Weiß
  • Sedum kamtschaticum (Kamtschatka-Sedum) | Wuchshöhe: 15 cm | Blütezeit: Juni-September | Blühfarbe: Gelb

Sedumteppich anlegen - Gestaltung mit Sedum

Sedumteppich anlegen - Gestaltung mit Sedum

Die Pflanzen werden nur leicht in den aufgelockerten Boden gedrückt und kräftig angegossen. Das war es eigentlich auch schon, denn jetzt heißt es abwarten. Anfangs muss man etwas gießen, damit die Jungpflanzen nicht austrocknen. Danach, außer es herrscht wochenlang Trockenheit, muss nicht mehr gegossen werden. Man muss nicht düngen und auch nicht schneiden.

Sedumteppich anlegen - Gestaltung mit Sedum

Sedumteppich anlegen - Gestaltung mit Sedum

So schnell wächst ein Sedumteppich

Den Sedumteppich habe ich im Sommer angelegt. Nur ein Jahr später ist ein nahezu geschlossener Teppich aus den verschiedenen Pflanzen entstanden. Die Trittplatten werden schön umrahmt und teilweise leicht überwuchert. Alles was zu viel ist, zupfe ich einfach ab. Im Sommer haben die verschiedenen Arten kräftig geblüht und ich konnte jede Menge Hummeln und andere Insekten beobachten, die von Blüte zu Blüte flogen. Spinnen und andere Kriechinsekten finden zwischen den Steinen und den Pflanzen ausreichend Versteckmöglichkeiten. Mein unschönes Gartenfleckchen ist zu einem prachtvollen Sedumteppich gewachsen in nur einem Jahr.

Übrigens kann man die abgezupften Blättchen des Sedums auf andere freie Flächen im Garten oder auch in Töpfen werfen. Sie benötigen nur Kontakt zu etwas Substrat. Sie beginnen nach kurzer Zeit Wurzeln zu bilden. So kann man kann aus diesen sogenannten Sedumsprossen neue Pflanzen ziehen und damit schnell und unkompliziert unschöne Ecken begrünen.

Sedumteppich anlegen - Gestaltung mit Sedum

 

Hier habe ich noch ein paar Shoppingtipps für euch, falls ihr auch mal einen Sedumteppich ausprobieren wollt:*

Die Links mit * sind Amazon-Partnerlinks. Wenn darüber eingekauft wird, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch ist das aber selbstverständlich mit keinerlei Kosten oder anderweitigen Verpflichtungen verbunden. Durch solche Provisionen unterstützt ihr lediglich die Arbeit an meinem Blog.

Lust auf Gartenpost?
Einmal im Monat verschicke ich meinen GRÜNELIEBE NEWSLETTER mit dem Neuesten vom Blog und meinen Gartentipps für den jeweiligen Monat.
Datenschutz

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

2 Antworten

  1. Birgitt sagt:

    …das sieht wirklich schön aus, liebe Sandra,
    und ich habe gleich eine Stelle im Garten vor Augen, wo ich Sedum pflanzen könnte…ist allerdings eher sonnig, ob das auch funktioniert?

    liebe Grüße Birgitt

    • Sandra sagt:

      Liebe Birgitt,
      freut mich sehr, dass es dir gefällt! Sedum ist meiner Erfahrung nach recht unkompliziert. Probier es also einfach aus. Es gibt auch Sorten, die besonders gut in der Sonne wachsen, wie verschiedene Fetthennen und Teppich-Fettblatt. Auch der Mauerpfeffer ist sehr gut sonnenverträglich.
      Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche!
      Liebe Grüße, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.