Wie oft sollte man Blumenerde austauschen?

Pflanzen im Topf oder Kübel bekommen ihre Nährstoffe durch die Pflanzenerde. Doch wie oft muss man Blumenerde austauschen, damit es der Pflanze weiterhin gut geht?

Kübelpflanzen müssen sich ihre Nährstoffe aus einer begrenzten Menge an Erde ziehen. Auch wenn während des Jahres gedüngt wird, ist die Pflanzenerde irgendwann ausgelaugt. Durch den Austausch der Erde gegen neues, frisches Substrat kann die Pflanze mit neuer Kraft kräftig weiterwachsen.

Wie oft und wann sollte man Blumenerde austauschen?

Bei Gemüsepflanzen ist der Austausch der Erde in der Regel eine Tätigkeit, die nicht anfällt, da die meisten Gemüsepflanzen einjährig sind. Nach dem Verblühen wird die Pflanze auf dem Kompost entsorgt. Im nächsten Jahr wird dann ohnehin neue Erde für die nächsten Gemüsepflanzen verwendet.

Bei mehrjährigen Pflanzen, wie bspw. bei einigen Kräutern, bei Obststräuchern oder Säulenbäumen und bei Blühpflanzen sollte man jedes Jahr einmal die Blumenerde austauschen. Der beste Zeitpunkt dafür ist das Frühjahr, bevor die Pflanze mit aller Kraft beginnt zu wachsen. Der Zeitpunkt sollte aber nicht zu früh gewählt werden. Ideal ist es, wenn kein Frost mehr folgt. Wird es doch nochmal kalt, müssen die Topfpflanzen gut gegen Frost geschützt werden.

Ein Vorteil beim Austausch des Substrats ist, dass festgestellt werden kann, ob der Wurzelballen im bisherigen Topf noch ausreichend Platz hat oder ob auch zeitgleich ein größerer Topf verwendet werden sollte. Die meisten Pflanzen muss man nur alle zwei bis drei Jahre umtopfen. Dennoch ist es ratsam jährlich nachzusehen, ob die Pflanze sich im bisherigen Topf noch gut weiterentwickeln kann.

Uns was passiert mit der alten Blumenerde?

Wenn ihr einen Garten habt, kann die alte Blumenerde entweder in den Beeten verteilt und untergearbeitet werden oder sie kommt auf den Kompost. Durch die Grünabfälle wird die „alte“ Erde wieder mit Nährstoffen angereichert und entwickelt sich auf dem Kompost zu wertvoller Komposterde.

Für Städter, die nur die Möglichkeit von Kübelpflanzen im Haus oder auf dem Balkon haben, gibt es leider kaum eine Möglichkeit, die Blumenerde wiederzuverwenden oder sie zu kompostieren. Es gibt daher entweder die Möglichkeit, die Blumenerde in der Biotonne zu entsorgen oder auf städtische Grüncontainer zurückzugreifen. Informationen, wo es diese Möglichkeit gibt, geben die städtischen Abfallämter.

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Lass mich wissen was du denkst!