Apfel-Rhabarber-Blätterteigtaschen | Rezepte aus dem Garten

Apfel-Rhabarber-Blätterteigtaschen mit Thymian und Rosmarin

Es duftet so herrlich, wenn die Apfel-Rhabarber-Blätterteigtaschen frisch aus dem Ofen kommen.

Thymian und Rosmarin liegen in der Luft, denn diese Kräuter durften sich mit dem Obst vereinen. Die Süße kommt von Datteln.

Leckere Kombination: Obst und Kräuter

Ich liebe diese einfachen Dinge, die so lecker schmecken, dass man gar nicht genug davon bekommen kann. Durch den Garten schlendern, schauen was gerade erntereif ist und daraus etwas Leckeres zaubern. Ein paar Kräuter hier, etwas Naschobst oder frisches Gemüse da.

Kräuter wachsen bei uns überall im Garten. Besonders Thymian und Rosmarin haben es mir angetan. Wie oft streiche ich mit der Hand durch die Kräuter und sauge den Duft auf. Ich verwende sie gerne auch in Süßspeisen. Das gibt ein ganz besonderes Aroma. Rosmarin passt sehr gut zu Kirschen oder Brombeeren. Thymian zu Apfel und Birne. Gerne experimentiere ich damit und lasse mich überraschen, ob etwas Gutes dabei herauskommt.

Apfel-Rhabarber-Taschen mit Datteln
Apfel-Rhabarber-Taschen mit Thymian, Rosmarin und Datteln

Fruchtige Blätterteigtaschen mit Thymian und Rosmarin

Wenn es mal schnell gehen muss oder ihr einfach Lust auf etwas Süßes habt, dann kann ich euch meine Apfel-Rhabarber-Blätterteigtaschen wärmstens empfehlen. Ja, warm schmecken sie auch wirklich am besten.

Apfel-Rhabarber-Blätterteigtaschen mit Datteln

Das wird benötigt (für 6 Stück)

  • 1 Pkg. frischer Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 Apfel
  • 1-2 Stangen Rhabarber
  • 4 Datteln
  • Je 2 Zweige Thymian und Rosmarin
  • Optional: 3 TL Frischkäse

Und so geht’s

Den Apfel gut waschen, das Kerngehäuse ausschneiden und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Den Rhabarber schälen und ebenfalls kleinschneiden. Die Datteln entkernen und vierteln. Sie verleihen den Taschen genug Süße, daher verwende ich keinen zusätzlichen Zucker. Vom Rosmarin und Thymian die Blättchen abzupfen und kleinhacken. Alles miteinander vermischen und ganz kurz im Mixer oder mit dem Zauberstab zerkleinern. Die Mischung soll noch Struktur behalten, aber durch das Anmixen vermischen sich die Zutaten besser und werden musiger beim Backen.

Den Ofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Der Blätterteig soll 10 Minuten vor Verwendung aus dem Kühlschrank geholt werden.

Den Blätterteig ausrollen und mit einem scharfen Messer in 6 gleichmäßige Stücke schneiden. Jeweils mittig auf die Teigstücke einen Klecks Fruchtmischung geben. Wer möchte kann noch etwa 1/2 TL Frischkäse auf den Teilchen verstreichen. Den Rand des Blätterteigs mit etwas Wasser bepinseln und die Stücke dann zusammenklappen. Mit dem Finger oder einer Gabel die Ränder gut zudrücken und ab damit auf das mit Backpapier belegte Backblech.

Die Apfel-Rhabarber-Blätterteigtaschen im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten lang backen, bis sie goldbraun sind. Abkühlen lassen und am besten noch warm servieren. Dann schmecken sie am allerbesten!

Falls noch ein paar Teilchen übrig bleiben sollten, kann man sie auch gut einfrieren und bei Bedarf einfach nochmal ein paar Minuten aufbacken.

Apfel-Rhabarber-Blätterteigtaschen mit Datteln, Thymian und Rosmarin

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.