Herbst in Südtirol: Genussvolle Ferien zur Apfelernte

Herbst in Südtirol - Apfelernte

Zur Apfelernte nach Südtirol – leckere Herbstzeit.

Südtiroler Äpfel sind uns allen ein Begriff. Sie stehen für Schmackhaftigkeit, Natürlichkeit und symbolisieren ein Land, das als Ferienregion außerordentlich beliebt ist.

Der Herbst ist Erntezeit und wer zwischen August und November nach Südtirol kommt, genießt traumhaft schöne Landschaften, eingetaucht in ein Farbenmeer wie aus dem Bilderbuch.

Der Obstgarten Südtirols

Mit über 18.000 ha ist Südtirol das größte geschlossene Obstanbaugebiet von Europa. Sein ausgezeichnetes Klima schafft optimale Voraussetzungen für den Obstanbau. Denn es ist genau diese Mischung von mediterranen und mitteleuropäischen Wetterverhältnissen, die Früchte aller Art hervorragend gedeihen lässt.

Obst ist die Existenzgrundlage für gut 8.000 Südtiroler Familienbetriebe. Sie engagieren sich mit Herzblut und Sachverstand für hochwertiges Obst, das auch als Exportartikel den guten Ruf Südtirols verfestigt. Immerhin 30 % der italienischen und mehr als 10 % der gesamteuropäischen Apfelernte kommen aus dieser Region. Das sind 900.000 t Äpfel jährlich, wovon gut 70 % nach Deutschland exportiert werden. Schon ab Mitte August werden die ersten Sorten geerntet. Die bekanntesten Apfelsorten, auch bei uns fester Bestandteil des Speiseplans, sind Südtiroler Äpfel: Gala, Golden und Braeburn sind uns allen ein Begriff.

Apfelernte in Südtirol - Herbst

Obstbaumuseum in Lana

Wer mehr über den Südtiroler Obstanbau erfahren möchte, sollte das Obstbaumuseum in Lana besuchen. Es wird auch gerne „Apfelmuseum“ genannt und liegt in Niederlana, gleich am Brandis Waalweg. In dem früheren Sumpfland des Etschtals wird erst seit dem 19. Jahrhundert Obst angebaut. Heute stehen hier 50 Millionen Apfelbäume. Das Museum im mittelalterlichen Larchhof zeigt interessante Exponate, die die Entwicklung des Obstanbaus der Region dokumentieren. Hier steht auch die älteste Weinpresse Südtirols von 1570.

Der Herbst in Südtirol ist eine ideale Zeit zum Wandern. Das bunte Blätterkleid der Bäume begeistert mit unvergesslichen Farben und lockt zum Aufenthalt in freier Natur. Weil es in der Erntezeit traditionsgemäß um kulinarischen Genuss geht, kann man in dieser Jahreszeit auch an vielen Festen teilnehmen. Südtiroler Speisen sind bekannt für ihre erstklassige Qualität und schmecken nicht nur aufgrund der hochwertigen Zutaten. Die alpine, bäuerliche Küche ist einfach lecker und wird heute in vielen Hotels raffiniert verfeinert.

Im Herbst in Südtirol genießt man außerdem die Farbenpracht der Landschaft und traditionelle Erntefeste. Atemberaubende Bergpanoramen, viele Sonnenstunden und tolle Verwöhnangebote machen den herbstlichen Südtirol Urlaub zum Erlebnis.

Mehr über Südtirol erfahrt ihr hier.

Apfelernte in Südtirol

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Iris sagt:

    Egal zur welcher Jahreszeit man Südtirol besucht dort gibt es immer was neues zu entdecken :) Auf jeden Fall kann man mit einem Urlaub in Südtirol nicht viel falsch machen, es gibt tolle Hotels in Schenna oder viele Freizeitangebote.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.