Lichtplanung ohne Erdarbeiten | Gartenbeleuchtung mit BEGA Plug & Play

Werbung

Lichtplanung im Garten mit BEGA Plug and Play Gartenbeleuchtung

Die Lichtplanung im Garten muss nicht kompliziert sein. Ein Fachmann ist ebensowenig notwendig für eine smarte Gartenbeleuchtung. Wie das gehen soll? Das verrate ich euch!

In diesem Blogbeitrag stelle ich euch das BEGA Plug & Play System vor – eine smarte Gartenbeleuchtung mit LED-Leuchten, die ganz leicht ohne jegliche Erdarbeiten verlegt wird.

Alles was ihr dazu braucht ist ein Stromanschluss im Außenbereich. Alles weitere liefert BEGA mit dem ortsveränderlichen Lichtsystem.

Smarte Gartenbeleuchtung BEGA Plug and Play

Die blaue Stunde

Kennt ihr den Begriff “blaue Stunde”? Dem ein oder anderen ist das vielleicht aus der Literatur bekannt. Fotografen, oder diejenigen, die sich mit Fotografie beschäftigen, ist das ganz sicher ein geläufiger Begriff. Die blaue Stunde ist die Zeit zwischen dem Sonnenuntergang und der nächtlichen Dunkelheit. In dieser Zeit färbt sich der Himmel in einem ganz besonderen Licht. Alles erstrahlt in einem sanften Ton. Genau diese besondere Stimmung möchte ich durch unsere Beleuchtung im Garten einfangen und hervorheben. Denn vor allem in den Sommermonaten nutzen wir die blaue Stunde so gerne, um draußen zu Essen oder einfach nur um den Abend ausklingen zu lassen. Man lässt den Tag Revue passieren, liest ein gutes Buch oder lauscht den Geräuschen im Garten. Am liebsten mache ich es mir auf unserem Loungesofa gemütlich. Da habe ich einen wunderbaren Blick über den Garten, den ich jetzt auch während der Dämmerung genießen kann.

Lichtplanung im Garten ohne Erdarbeiten und ohne Fachkentnisse

Lichtplanung im Garten

Bei der Lichtplanung im Garten hilft entweder eine Skizze oder man geht es ganz praktisch an. Setzt euch doch einfach mal während der blauen Stunde bis in die Dunkelheit genau dorthin, wo ihr euch abends gerne aufhaltet. Das kann die Terrasse sein, ein Lieblingsplatz im Garten oder vielleicht sogar eine Stelle, die bisher eher unbeachtet geblieben ist. Vielleicht weil es Nachts dort ohnehin zu dunkel ist. Verfolgt dann eure ganz natürliche Blickrichtung und überlegt, wo ein leuchtendes Highlight Sinn machen könnte. Das Gute am BEGA Plug & Play Lichtsystem ist – wie es der Name schon verrät – man kann es jederzeit verändern. Die Leuchten sind ortsveränderlich und können je nach Bedarf ganz einfach umgestellt werden. Daher ist ein fester Plan, der Erdarbeiten mit einbezieht, gar nicht notwendig. Übrigens auch ein großer Vorteil für Mieter.

Die flexiblen Kabel werden oberirdisch zwischen den Pflanzen verlegt. Jede Leuchte wird am sogenannten Smart Tower über einen Steckkontakt angeschlossen. Wenn die vier Anschlussmöglichkeiten nicht ausreichen, wird einfach ein Smart Extender dazwischen gesteckt, um das Beleuchtungssystem zu erweitern. Dann muss man sich nur noch entscheiden, welche Leuchten es denn sein sollen. Eine Auswahl findet ihr im Online-Shop von BEGA.

Gesteuert wird die Beleuchtung über die kostenlose BEGA App. Man benötigt Bluetooth und muss für die Einrichtung in Reichweite (bis 15 m) zum Smart Tower sein. Die App ist relativ selbsterklärend, wobei man sich – wie bei der jeder anderen App auch – erstmal mit den einzelnen Menüpunkten vertraut machen muss. Hat man einmal den Dreh raus, ist es ein Kinderspiel! Und dann wird die Beleuchtung auch zum schönen Lichterspiel.

Bei der Lichtplanung kann man folgende Punkte berücksichtigen:
  • Beleuchtung einzelner Pflanzen
  • Beleuchtung von Pflanztrögen
  • Treppen- oder Wegebeleuchtung für sicheres Bewegen in der Dunkelheit
  • Bodenstrahler auf Terrassen oder anderen Flächen
  • Dekorative Beleuchtung, bspw. Lichterketten in Bäumen oder Lampen, die allein durch ihre Form und Leuchtkraft als Dekoobjekt wahrgenommen werden
  • Lampen zum Lesen oder am Tisch
Lauschige Sommerabende mit smarter Gartenbeleuchtung

Im Sommer möchte ich manchmal gerne die Nacht zum Tage machen. Es ist so angenehm bis spät Abends draußen zu sitzen. Wenn die Dämmerung verschwindet und es dunkel wird, genieße ich die Ruhe im Garten. Ich lausche dem Zirpen der Grillen und dem Rascheln des Igels im Gebüsch. Dann freue ich mich umso mehr, wenn ich auch etwas sehen kann. Grelles Licht darf dann aber nicht im Garten auf mich einwirken. Es muss sanft sein und sollte die ruhige Stimmung lediglich unterstützen. Außerdem braucht es im Garten auch dunkle Ecken ohne Beleuchtung, in denen sich Igel & Co. ungestört aufhalten können. Mit der kostenlosen App BEGA Smart kann ich die Leuchten dimmen und die Helligkeit somit jederzeit anpassen.

Abendstimmung im Garten | Lichtplanung im Garten mit BEGA Plug and Play

Gartenbeleuchtung ist übrigens auch aus Sicherheitsaspekten nicht zu verachten, denn ein beleuchteter Garten schreckt nächtlichen unerwünschten Besuch ab. Per App lässt sich eine Zeitschaltuhr für die BEGA Beleuchtung einrichten. Gerade in der Urlaubszeit ist das sehr nützlich und es ist wirklich einfach, den Garten ein bisschen in das Smart Home zu integrieren!

Leuchtet euer Garten auch schon so schön? Oder habt ihr vielleicht sogar Lust bekommen auf eine smarte Gartenbeleuchtung?

Lichtplanung im Garten mit BEGA Plug and Play Gartenbeleuchtung

Dieser Beitrag ist entstanden in Zusammenarbeit mit BEGA.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.