Neues vom Feld: Ernte von Brokkoli & Spinat

Ernte Brokkoli

Je später das Jahr, desto größer die Ernte von Brokkoli!

Konnte ich beim letzten Feldbesuch schon Brokkoli ernten, so wanderte auch dieses Mal köstlicher Brokkoli in den Erntekorb. Natürlich kann mein Brokkoli von der Größe her nicht mit dem aus dem Supermarkt konkurrieren. Auch muss der Brokkoli intensiver gesäubert werden, da sich neben der Weißen Fliege auch gerne mal kleine Spinnen, Wanzen oder Raupen darin verirren. Ernte von Brokkoli heißt also nicht nur abschneiden und ab auf den Tisch damit! Dafür schmeckt Brokkoli aus eigenem Anbau doch gleich noch viel besser! ;-)

Nach der Ernte von Brokkoli – der Spinat ist da und will geerntet werden!

Neben der Ernte von Brokkoli konnte ich nun auch nach langer Pause endlich wieder den ersten Spinat im Herbst ernten. Die vor wenigen Wochen neu gesäten Reihen sind schön aufgegangen und der Spinat entwickelt sich kräftig. Wie bereits im Frühjahr ernte ich nur die großen Blätter und lasse das Herz der Pflanzen stehen, so dass der Spinat weiter wachsen kann. Die nächsten Wochen ist die Spinat-Ernte also recht sicher!

Der Feldsalat tut sich etwas schwer aus der Erde zu kommen. Aber die ersten Blättchen habe ich bereits entdeckt und auch das kann nun nicht mehr lange dauern. Denn Feldsalat wächst recht schnell und wenn man auch hier die aufwendige Erntemethode wählt und nur die äußeren Blätter erntet, kann man auch vom Feldsalat mehrfach ernten!

Die Zucchini- und Kürbis-Pflanzen sind nun fast eingegangen. Einige Zucchini-Pflanzen versuchen trotz Mehltau immer noch neue Triebe zu bekommen und bei einer Pflanze ist es tatsächlich geglückt: Ich konnte von einem Trieb, der kaum Spuren von Mehltau hat, eine junge gesunde Zucchini ernten. Nach der Zucchini-Schwemme freut man sich jetzt tatsächlich wieder über das leckere Gemüse!

Außer der Ernte von Brokkoli, Spinat und Zucchini wanderten heute auch noch einige Cocktail-Tomaten, ein Kürbis, Petersilie sowie ein Sellerie in den Erntekorb. Köstlich!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.