Salat pflanzen und pflegen – so geht’s!

Salat Jungpflanzen

Salat gehört mit zu den schnell wachsenden Gemüsepflanzen und man kann relativ leicht auf dem Balkon oder im Garten Salat pflanzen und pflegen.

Noch dazu ist die Auswahl der Sorten wirklich groß und Salat kann über das ganze Jahr hinweg angebaut werden. Wer es geschickt anstellt, wird laufend Salat ernten können.

Aussaat oder Jungpflanzen?

Wie immer stellt sich bei Gemüsepflanzen die Frage: Säe ich aus oder kaufe ich bereits vorgezogene Jungpflanzen? Beide Varianten sind natürlich möglich! Auch hier ist es etwas abhängig von der Sorte: Ich persönlich bevorzuge bei Kopfsalat, Endivie und Salaten, die als ganzer Kopf geerntet werden, vorgezogene Gärtnerpflanzen. Feldsalat, Pflücksalat, asiatische Salate und Wildkräuter, zu denen ich auch Rucola zähle, säe ich aus. Das ist aber letztendlich persönliche Präferenz und auch etwas abhängig davon, ob man die entsprechenden Jungpflanzen überhaupt im Gartencenter bekommt.

Bei der Aussaat befolgt man einfach die Anleitung auf dem Samentütchen (Abstand und Aussaatzeitpunkt beachten!). Zudem muss man die Jungpflanzen bei einer Größe von 3-5 Zentimetern vorsichtig pikierten. Wenn man direkt an Ort und Stelle aussät, werden einfach die zu viel gewachsenen Keimlinge entfernt, so dass die Salate den optimalen Abstand zueinander haben. Bei Salat sind das meisten 15-25 cm, abhängig von der jeweiligen Sorte.

Setzt man direkt Jungpflanzen in den Boden, ist besonders wichtig, dass der Blattansatz etwa 1 cm über der Erde sitzt. Andernfalls könnte es dazu führen, dass der Salat fault.

Salat pflanzen und pflegen – auch für Gartenneulinge kein Problem!

Während des Wachstums muss man lediglich darauf achten, dass der Boden nicht austrocknet. Gegossen werden sollten die Salatpflanzen von unten, direkt an den Wurzelbereich. Unkraut jäten und Erde lockern nicht vergessen! Das war es eigentlich auch schon … wenn da nicht die gefräßigen Mitbewohner im Garten wären …

Salat steht auf dem Speiseplan von Schnecken, Kaninchen und Vögeln. Gegen Vögel und Kaninchen kann man ein Schutznetz spannen, welches die Tiere von den Pflanzen fernhält. Bei Schnecken ist das etwas schwieriger. Bei feuchtem Wetter kommen die Schädlinge zumeist Nachts in Scharen und verputzen ganze Pflanzen in für Schnecken beachtlichem Tempo! Es gibt unterschiedliche Methoden, Schnecken von Jungpflanzen fernzuhalten: Schneckenkorn, Schneckenzäune, Schutzringe … Schaut doch einfach mal, was für euch das Richtige gegen die Schneckenabwehr ist: Artikel bei amazon.de*

Wie und wann man Salat richtig erntet, erfahrt ihr hier.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.