Bienenfreundliche Kräuter – Mein Blühender Kräutergarten

Bienenfreundliche Kräuter sind nicht nur für zahlreiche Insekten ein kleines Paradies.

Lila Blühender Basilikum

Ein blühender Kräutergarten ist eine Augenweide. Der Duft ist betörend, wenn man die Kräuter beschneidet und mit den Händen durch die zahlreichen Blätter fährt. Der unvergleichliche Geschmack frisch geernteter Kräuter aus dem Hausgarten ist für mich ein Muss, einen möglichst vielfältigen Kräutergarten anzulegen.

Im Sommer blühen viele der krautigen Pflanzen so schön, dass man fast denken könnte, es handelt sich um einen Blühgarten.

Anis-Ysop im Kräutergarten anbauen und pflanzen

Blühender Kräutergarten – Ein Paradies für Insekten

Bienen und Schmetterlinge tummeln sich zu Dutzenden an den bunten Blüten. An sonnigen Tagen traut man sich kaum die Kräuter zu ernten, um die zahlreichen Insekten nicht bei ihrer Arbeit zu stören.

Bienenfreundliche Kräuter gibt es jede Menge. Die Liste ist lang und sicher hat jeder in seinem Kräutergarten mehr als eine dieser duftenden Pflanzen stehen. Möchte man sich aber speziell für einen Bienengarten einsetzen, kann ich die folgenden Kräuter wärmstens empfehlen:

Blühfarbe weiß:

  • Echte Kamille
  • Salbei
  • Majoran
  • Minze
  • Waldmeister

Blühfarbe rosa, pink und rot:

  • Salbei (sortenabhängig)
  • Rosmarin
  • Anis-Ysop

Blühfarbe blau bis violett:

  • Schnittlauch
  • Lavendel
  • Borretsch
  • Salbei (sortenabhängig)
  • Lila Basilikum

Kapuzinerkresse ziert mit Blüten in gelb über orange bis rot ebenfalls das Kräuterbeet. Die Blüten schmecken erfrischend scharf nach Kresse.

Kapuzinerkresse

Die oben stehende Sortierung anhand der Blühfarbe soll dabei helfen, den Kräutergarten auch optisch entsprechend anzuordnen. Manche Gärtner lieben ein wildes Durcheinander. Andere sorgen durch fein abgestimmte Pflanzung für ein stimmiges Farbkonzept. So könnte man bspw. nur weiß und violett blühende Kräuter gemeinsam in ein Beet pflanzen.

Da bienenfreundliche Kräuter nicht alle gleichzeitig blühen, kann man sich über mehrere Monate im Jahr, von Frühling bis in den Herbst hinein, immer wieder über die zarten, bunten Blüten freuen. Die meisten Kräuter blühen ab April/Mai und manch andere zieren bis in den Oktober/November das Kräuterbeet mit ihren bunten Blüten.

Borretsch Blüten

Sind die Blüten der Kräuter essbar?

Bei den meisten Kräutern werden die Blätter in der Küche verwendet. Nicht alle Blüten sind essbar bzw. schmecken so lecker wie die Blätter des Krauts. Schnittlauchblüten bspw. kann man ganz wunderbar als Dekoration verwenden und sie schmecken scharf mit einer leichten Süße. Hier findet ihr eine Liste der essbaren Blüten (sowohl von Kräutern als auch anderen Pflanzen): Essbare Blüten von A-Z

Schnittlauchblüte

Blütenkerze Anis-Ysop im Kräutergarten

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Lass mich wissen was du denkst!