Biltong selber machen – Südafrika in meiner Küche!

Biltong selber machen

Das würzige und sehr zähe Trockenfleisch habe ich in Südafrika kennengelernt und habe mich gleich gefragt: Wie kann man Biltong selber machen?

Denn mit dem Import von Fleisch ist das so eine Sache. In Deutschland kommt man kaum an Biltong. Hier ist eher Beef Jerky bekannt, welches aus Amerika kommt. Es hat allerdings eine weichere Konsistenz und eine andere Würzung.

Aber für alle die jetzt nur Fragezeichen im Gesicht haben: Was ist eigentlich Biltong?

Biltong ist getrocknetes Fleisch, welches vor allem in Südafrika und Namibia eine sehr lange Tradition hat. In früheren Zeiten wurde durch das Trocknen von Fleisch dieses haltbar gemacht. Kühlschränke oder Eistruhen gab es nicht. Wie also sollte Fleisch über mehrere Wochen oder gar Monate haltbar gemacht werden? Durch die schonende Trocknung war dies möglich.

Die korrekte Herstellung von Biltong ist recht aufwändig. In Südafrika und Namibia haben die Biltong-Produzenten große Trocknungsräume, in welchen das marinierte Fleisch schonend über mehrere Tage hängend getrocknet wird. Sicher kann man sich eine vergleichbare Trocknungsmöglichkeit bauen in einer haushaltsüblichen Größe. Nach einigem Experimentieren haben wir aber festgestellt: Es geht auch einfacher und das Ergebnis kommt dem echten Biltong aus Südafrika sehr nahe. Sowohl was Konsistenz als auch Geschmack betrifft.

Biltong selber machen im Dörrautomat

Für unser Biltong benötigt man lediglich einen Dörrautomat. Dieser kommt, wie ich schon mehrfach berichtete, in unserem Haushalt sehr häufig zum Einsatz, bspw. zum Trocknen von Apfelringen, Kürbisstücken oder Fruchtleder. Und jetzt können wir damit auch Biltong selber machen!

trockenfleisch Biltong selber machen

Biltong Rezept – so geht’s

Das benötigt ihr:

  • ca. 1 kg Rindfleisch (bspw. falsches Filet – es sollte mager sein, kann aber ruhig ein festeres Fleisch sein, kein Filet)

Für die Marinade:

  • Sojasauce
  • Grob gemahlener Pfeffer
  • Knoblauch, kleingeschnitten
  • Getrocknete Chili
  • Zerstoßene Koriandersamen
  • Honig

Die Zutaten werden zu einer Marinade gut vermischt. Die genaue Zusammensetzung ist immer etwas Gefühlssache, daher probiert einfach aus, wie euch die Marinade am besten schmeckt. Ein Tipp: Durch das Dehydrieren wird dem Fleisch sämtliche Flüssigkeit entzogen. D.h., dass die Marinade sehr intensiv wird und sowohl scharfe als auch salzige Komponenten sehr dominant werden können.

Das Fleisch wird in ca. 5 mm dicke Scheiben geschnitten. Ob ihr diese lieber länglich haben wollt, lieber groß oder klein, ist Geschmackssache. Sie sollten jedenfalls nicht zu klein sein, damit man später ordentlich was zum Kauen hat.

Die Stücke in die Marinade legen und gut vermengen. Abdecken und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit das Fleisch den Geschmack der köstlichen Gewürze annimmt.

Nach der Marinierungszeit wird das Fleisch auf den Etagen des Dörrautomaten verteilt und bei 45°C ca. 8-12 Stunden lang getrocknet. Das Biltong ist fertig, wenn es ganz dunkel geworden ist und sich ledrig anfühlt.

Jetzt kann geknabbert werden! Biltong ist ein super Snack für den gemütlichen Abend oder für unterwegs. Um das Fleisch zu kauen, braucht man allerdings gute Zähne. Der Geschmack ist aber sensationell.

Biltong Rezept

Tipp: Schneidet das Biltong in ganz schmale Streifen und streut es über einen knackigen Salat oder gebt ein paar Streifen davon auf eine Scheibe frisch gebackenes Brot mit Kräuterquark. Köstlich!

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Gemüsegarten gärtnere und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

1 Antwort

  1. Rita sagt:

    Hallo!
    Habe mich auch in Südafrika in Biltong verliebt. Als ich damals von Südafrika heimkaam musste ich mir gleich einen geeigneten Dörrautomaten besorgen. Bin nach langer Suche im Internet auf Vitality4Life.de/Dörrautomaten fündig geworden und habe mir deren Dörrautomaten gleich nach durchlesen der Produktbeschreibung bestellt und bin seither wirklich extrem zufrieden damit.
    Kann euch den Dörrautomaten daher nur empfehlen.
    Liebe Grüße Rita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *