Rezepte aus dem Garten: Sweet Chili Sauce mit Koriander und Limette

Sweet Chili Sauce Rezept

Peperoni und Koriander aus dem Garten vereinen sich zu einer köstlich süß-scharfen Sweet Chili Sauce.

Kennt ihr das, wenn ihr neue Rezepte ausprobiert und es einfach mal nicht schmeckt? Mir passiert das auch immer mal wieder, aber auf diese Sweet Chili Sauce trifft das nicht mal im Entferntesten zu. Ich weiß, Eigenlob stinkt, aber ich wüsste einfach nicht, was ich bei dieser Sauce noch verbessern könnte. Sie schmeckt so lecker, dass wir sie zu fast allem essen: Zu Gegrilltem, zu Fleisch und Fisch, zu Frühlings- und Sommerrollen und einfach so auf frischem Brot.

Rote Peperoni aus dem Garten

Peperoni wachsen in meinem Gemüsebeet in diesem Jahr zu Dutzenden. Da ich selber eigentlich gar nicht gern scharf esse, befürchtete ich schon, ich muss einen Großteil der Ernte verschenken. Wie ich dann aber feststellen musste, sind die scharf aussehenden Früchtchen gar nicht so scharf. Genau richtig also für mich, denn in das Rezept für die Sweet Chili Sauce kommen 10-12 Peperoni. Das hätte ganz schön feurig werden können! So konnte ich also die nicht so scharfen mit den etwas schärferen Artgenossen mischen und habe die für mich perfekte Schärfe hinbekommen. Wenn ihr das Rezept also selber ausprobiert, überlegt euch, ob ihr die Sauce sehr scharf haben möchtet oder lieber nur gut würzig. Dann kann man mit der Menge variieren und mit milder Peperoni die Schärfe etwas neutralisieren.

Rezepte aus dem Garten Sweet Chili Sauce

Rezept für Sweet Chili Sauce

Das wird benötigt

  • 10-12 Peperoni
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Limette
  • 1 TL Koriandersamen
  • 200 ml Weißweinessig
  • 150 g brauner Zucker

So geht’s

Die Peperoni längs halbieren und die Kerne entfernen. Bei milden Peperoni kann das Entfernen der Kerne entfallen. Die Früchte in kleine Stücke zerschneiden. Knoblauchzehen pellen und ebenfalls fein hacken. Koriandersamen im Mörser zermahlen.

In einem Topf den braunen Zucker in Essig bei mittlerer Hitze auflösen. Dann Peperoni, Knoblauch und Koriander zusammen mit dem Saft einer Limette hinzugeben. Alles zusammen gut verrühren und aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze etwa 1-2 Stunden lang einkochen lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Wenn die Sauce sirupartig wird könnt ihr sie heiß in gut gewaschene Gläser oder Flaschen umfüllen und diese fest verschließen.

Noch ein Tipp: Lasst die Sauce nicht zu fest einkochen. Mir ist das bei meinem ersten Versuch passiert und als die Sauce kalt war wurde sie fest und zäh wie Kaubonbons. Wenn das passiert, einfach die Sauce wieder zurück in den Topf, etwas Wasser dazugeben und nochmal erhitzen. Unter Rühren die Sauce wieder verflüssigen und zurück damit in die (erneut gesäuberten) Behälter.

Und dann: Schmecken lassen!

Sweet Chili Sauce mit Koriander

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.