Knollenziest Rezept: Gebratener Knollenziest in cremiger Sauce

Knollenziest Rezept Gebratener Knollenziest in cremiger Sauce

Dieses Knollenziest Rezept ist meine Entdeckung des Jahres!

Der Knollenziest ist einer der Gründe, warum ich Gemüse aus dem eigenen Garten so liebe. In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal Knollenziest in meinem Gemüsegarten angebaut. Einen Steckbrief dazu und wie man das Gemüse anpflanzt, findet ihr hier:

>> Knollenziest Anbau – Pflanzen, Pflegen, Ernten

Vor Kurzem habe ich zum ersten Mal die kleinen Knollen geerntet und war schon sehr gespannt, welche Kulinarik mich da wohl erwartet. Denn eigentlich wusste ich gar nicht genau, worauf ich mich da einlasse. Meine Recherche hat mich aber neugierig gemacht. So las ich davon, dass Knollenziest vor allem in Frankreich als Gemüsebeilage unter dem Namen Crosne bekannt ist. Knollenziest wird auch als japanische Kartoffel oder chinesische Artischocke bezeichnet, da das Gemüse in China und Japan bereits seit vielen Jahrhunderten kultiviert wird. Bei uns sind die knubbeligen Knollen eher unbekannt.

Schon bei der Ernte war ich ganz begeistert: An einer Pflanze bildeten sich bis tief in die Erde zahlreiche 3-5 cm lange Knollen. Bis zu 80 Stück können an einer Pflanze wachsen! Geerntet wird im Herbst, wenn das Laub vergilbt. Da die Knollen aber frosthart sind, erntet man nur so viel, wie man benötigt. Denn die Knollen sind nicht gut lagerfähig. Im Kühlschrank halten sie sich aber etwa eine Woche frisch.

Knollenziest Ernte

Knollenziest Rezept – Erst putzen, dann verputzen!

Aufwändig, abgesehen von der Ernte, ist an diesem Gemüse das Säubern. In den Rillen zwischen den einzelnen Knubbeln sitzt die Erde hartnäckig fest. Da hilft nur die Ernte in Wasser einweichen und mit der Gemüsebürste vorsichtig schrubben. Die sauberen Knollen sind fast strahlend weiß und haben einen leicht glänzenden Schimmer.

Jetzt geht es an die Zubereitung – das leckere Knollenziest Rezept Gebratener Knollenziest in cremiger Sauce

Die Knollen kann man sowohl roh als auch gedünstet oder gebraten verspeisen. Ich habe mich für die gebratene Variante entschieden.

Die Zutaten

  • Knollenziest (etwa eine Hand voll pro Person)
  • 1 kleine Schalotte
  • Sahne oder die fettärmere Variante davon ;-)
  • Öl
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie

Die Zubereitung

Die Schalotte wird in ganz feine Ringe geschnitten und in einer Pfanne in heißem Öl angedünstet. Dazu kommt der gewaschene Knollenziest. Er wird erst bei hoher Temperatur wenige Minuten gebraten und dann bei mittlerer Temperatur weitere 5-10 Minuten lang gedünstet. Je kürzer, desto knackiger und bissfester bleibt er.

Jetzt die Sahne dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Ein bisschen einköcheln lassen und schon kann angerichtet werden! Über den gebratenen Knollenziest noch frische, kleingehackte Petersilie streuen und genießen!

Knollenziest Rezept gebraten

Wie schmeckt denn nun eigentlich der Knollenziest?

Der Knollenziest schmeckt wie eine Mischung aus Kartoffel und Artischocke. Je weicher er gekocht ist, desto mehr erinnert der Biss an gekochte Kartoffeln. Gebratener Knollenziest in cremiger Sauce ist eine hervorragene Beilage zu Fisch oder Fleisch.

Mich haben die Knöllchen begeistert und das Knollenziest Rezept wird sicher nicht das Einzige bleiben, welches ich ausprobiere. In dieser Variante schmeckt es aber fantastisch und ich werde sicher auch im nächsten Jahr wieder Knollenziest im Garten anbauen.


Mal ausprobieren? Knollenziest zum Pflanzen gibt es hier*:

Lust auf leckeres Gemüse aus dem eigenen Garten?
Gärtner Pötschkes Gemüsepflanzen.
Jetzt bestellen!


Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Manuela sagt:

    Hallo liebe Sandra, ich bin neugierig geworden..Knollenziest..klingt spannend. Meine Frage: wie sieht die Pflanze aus?
    Ich konnte noch keine Bilder finden.
    Die Grüneliebe macht mir total viel Spaß und ich freu mich schon jetzt auf den nächsten Beitrag….weiter so !!

    LG Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.