Wer steckt eigentlich hinter den Mietgärten?

[Werbung ohne Auftrag]

Ich habe auf Grüneliebe.de schon viel über mein eigenes Feld berichtet. Heute möchte ich das Unternehmen hinter den Mietgärten vorstellen, das für meinen vermehrten exorbitanten Gemüsekonsum verantwortlich ist :D

Wanda Ganders und Natalie Kirchbaumer – © Tammo Ganders

meine ernte ist ein junges Unternehmen, das erst seit Ende 2009 besteht. Ins Leben gerufen wurde die Idee, Gemüsegärten zum Mieten für Städter ohne eigenen Garten anzubieten, von Wanda Ganders und Natalie Kirchbaumer. Aktuell gibt es diese Gemüsegärten zum Mieten in Aachen, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leverkusen, Münster, Potsdam, Stuttgart und Wiesbaden.

Gemietet werden können zwei unterschiedliche Gartengrößen:
Kleiner Gemüsegarten für 1 – 2 Personen mit ca. 45 qm für 179,- EUR pro Saison.
Familien-Gemüsegarten für 3 – 4 Personen mit ca. 85 qm für 329,- EUR pro Saison.

Zu Beginn der Saison werden die Mietgärten bereits mit etwa 20 verschiedenen Gemüsesorten bepflanzt, es stehen Gartengeräte und Wasser zur Verfügung und jede Woche gibt es eine informative Gärtnersprechstunde. Die Saison endet im November, kurz bevor der Frost einsetzt.

Große Ernte © Tammo Ganders

Die Arbeit in den Mietgärten übernimmt jeder Gärtner selbst: Unkraut jäten, Nachsäen und –pflanzen, Gießen, Erde auflockern und natürlich Ernten. Jeder Gärtner wird mindestens 2x pro Woche etwa 1-2 Stunden Arbeit investieren müssen, je nach Wetterlage der Saison kann das auch mal mehr sein. Aber das leckere Bio-Gemüse ist die harte Arbeit wert! Zudem ist man viel an der frischen Luft, der Körper wird ausgepowert und die Seele bekommt ihren wohlverdienten Ausgleich.

Ob man bereits Erfahrungen mit dem Gärtnern hat oder nicht, spielt kaum eine Rolle. Gartenneulinge sollten die Newsletter, die meine ernte in der Hochsaison wöchentlich verschickt, aufmerksam verfolgen und hin und wieder die Website des Unternehmens nach aktuellen Informationen durchstöbern.

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.