Die Keimdauer von Gemüsesamen – wann keimt welche Sorte?

Keimdauer von Gemüsepflanzen
Erbse keimt

Wenn man sich neues Saatgut kauft, ist die Keimdauer von Gemüsesamen immer auf das Tütchen aufgedruckt.

Damit weiß man, wie lange die entsprechenden Samen benötigen, um zu keimen. Neben dieser Information findet man außerdem den für das jeweilige Gemüse passenden Aussaatzeitpunkt aufgedruckt. Denn die meisten Sorten keimen nur unter bestimmten Voraussetzungen. Das betrifft vor allem die Temperatur und die Lichtverhältnisse. Die meisten Sorten keimen nur ab einer bestimmten Bodentemperatur. Eine kleine Wissenschaft für sich. Aber zumeist hilft die Information auf dem Samentütchen weiter.

Doch was tun, wenn das Samentütchen nicht mehr auffindbar ist, weil man das Saatgut in anderen Behältnissen aufbewahrt hat? Oder wenn man eigenes Saatgut aus dem vorherigen Jahr gewonnen hat? In diesem Fall hilft eine Übersicht der gänigsten Sorten, die ich euch hier zusammengestellt habe:

Die Keimdauer von Gemüsesamen – wann keimt welche Sorte?

In der Übersicht findet ihr die gängisten Sorten. Bitte beachtet, dass bspw. „Tomate“ nur allgemein als „Tomate“ angegeben ist. Bei speziellen Sorten, bspw. Ochsenherz oder San Marzano (beides Tomatensorten), kann die tatsächliche Keimdauer etwas abweichen. Ihr habt aber mit der Übersicht einen groben Überblick, über die Keimdauer von Gemüsesamen. Wenn also bspw. Erbsen nach 14 Tagen noch immer nicht keimen, sind die Samen wahrscheinlich überlagert oder die Bedingungen (Assatzeitpunkt, Temperatur, Feuchtigkeit, … ) nicht optimal und sie werden demnach wohl auch nicht mehr keimen.

Hier ist also die Übersicht der Keimdauer von Gemüsesamen, die ihr euch auch unten über den Link als PDF-Datei ausdrucken könnt.

Sorte Keimdauer in Tagen Keimtemperatur C° Aussaatzeitpunkt
Direktsaat Anzucht / Gewächshaus
Asia-Salat 3-5 10-20 Juli-September
Aubergine 12-18 19-24 Februar-April
Basilikum 12-15 15-18 März-Juli
Blumenkohl 8-12 15 Februar-Juni
Borretsch 7-10 20 April-Juli
Brokkoli 8-12 15 März-Juli
Buschbohnen 8-10 12-15 Mai-Juli
Chinakohl 6-8 15 Juli-August
Dill 10-14 10-15 Mai-Juli
Eisbergsalat 6-10 15-20 Mai-Juli März-August
Endivie 8-10 20 Juli-August
Erbsen 5-10 8-10 April-Juni
Feldsalat 10-12 10-15 August-September
Fenchel 14-28 15-20 April
Grünkohl 6-8 15 Mai-August
Gurken 10-12 15-20 Mai-Juni Februar-Mai
Kerbel 15-20 16-20 April-September
Kohlrabi 5-8 15 März-Juni
Kopfsalat 6-10 15-20 Mai-Juli März-August
Kresse 2-3 10-20 Ganzjährig
Kürbis 8-12 15-20 Mai-Juni
Lauch 15-20 12-15 März-Mai
Lauchzwiebel 15-20 12-15 März-August
Mais 2-4 12-20 April-Juni
Mangold 10-12 15 April-August
Melonen 10-14 20-25 Februar-April
Möhren 20 10 März-Juni
Paprika 10-14 20-25 Januar-April
Pastinake 20 10 März-April
Peperoni 10-14 20-25 Januar-April
Petersilie 21-28 10-15 März-Juli
Pflück- und Schnittsalat 6-10 15 März-August
Physalis 8-10 18-20 Februar-April
Pimpinelle 14-28 15-20 April-Juli März-August
Radieschen 5-8 15-20 März-Oktober
Rettich 8-10 15 Februar-August
Rosenkohl 5-8 15 April-Mai
Rote Bete 10-12 15 April-Juni
Rotkohl 5-8 15 März-Juni
Rukola 6-10 10-15 Januar-September
Sauerampfer 15-20 10-15 August-September
März-Mai
Schnittlauch 15-20 15-20 März-Juli
Schwarzwurzeln 15 15 März-August
Sellerie 15-20 20 Februar-April
Spinat 10-14 15 Februar-März
August-September
Stangenbohnen 5-10 12-15 Mai-Juni
Tomaten 10-15 20-25 Januar-April
Tomatillo 8-10 18-20 Februar-April
Weißkohl 5-8 15 März-Juni
Wirsing 5-8 15 März-Juni
Zucchini 8-12 15-20 Mai-Juni
Zwiebeln (Frühjahr) 15-20 12-15 März-April
Zwiebeln (Herbst) 15-20 12-15 August-September

>> Die Übersicht zum Ausdrucken <<

 

 

Video: Die Keimprobe – so geht’s!

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Gemüsegarten gärtnere und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.