Neues vom Feld: Die letzten Bohnen des Jahres

Bohnen

Nun ist es soweit: Ich habe die letzten Bohnen des Jahres gepflückt und mit den ersten Abbauarbeiten auf dem Feld begonnen.

In knappen vier Wochen endet die Mietgartensaison in Köln. Dann wird das Feld umgepflügt und in den Winterschlaf versetzt. Bis dahin muss nicht nur das jetzt noch auf dem Feld wachsende Gemüse geerntet werden, sondern auch die mitgebrachten Installationen wieder abgebaut werden: Netze, Stäbe, Gartenzwerge, …

Die Folie meines kleinen Tomatengewächshauses habe ich ja bereits vor einiger Zeit entfernt. Jetzt war auch das Gestell fällig und wurde fein säuberlich in seine Einzelteile zerlegt. Einmal gereinigt kann es im Keller überwintern und kommt im nächsten Jahr wieder zum Einsatz. Denn das kleine Häuschen hat wirklich gute Dienste geleistet und mir eine reichliche Tomatenernte beschert!

Die letzten Bohnen des Jahres

Und dann ging es auch einigen Gewächsen an den Kragen. Einige Bohnen hingen noch an den Pflanzen, aber man konnte deutlich sehen – das war’s für dieses Jahr! Die Blätter wurden braun und die Pflanzen konnten somit nach der Bohnenernte entfernt werden. Auch die Brokkolipflanzen, von welchen ich mehrfach ernten konnte, werden in diesem Jahr keine weiteren Röschen mehr bilden. Daher habe ich auch diese Pflanzen entfernt.

Die Reihen lichten sich

Und so lichten sich nach und nach die Reihen. Aber man sollte jetzt nicht denken, dass nichts mehr im Gemüsegarten wächst. Wie ich vor kurzem schon festgestellt habe: Es wächst noch eine ganze Menge! In den nächsten vier Wochen wird weiterhin fleißig geerntet, auch wenn nach und nach die Netze und Bambusstäbe vom Feld verschwinden und in ihr Winterquartier umziehen.

Was sonst noch auf dem Feld passiert ist? Lest hier nach in unserer Rubrik Neues vom Feld!

Sandra

Warum es die Grüneliebe gibt? Weil ich mit Leidenschaft in meinem Garten bin und frische, gute Lebensmittel liebe. Meine Erfahrungen und Erlebnisse gebe ich euch auf grüneliebe.de weiter und hoffe euch damit zu inspirieren. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Lass mich wissen was du denkst!