Erdbeeren vermehren durch Ableger – so geht’s ganz einfach!

Erdbeeren vermehren durch Ableger - Erdbeeren im Herbst pflanzen

Kaum zu glauben: Erdbeeren vermehren geht sehr einfach, denn die Erdbeerpflanzen übernehmen die ganze Arbeit fast von alleine.

Jeder, der schon mal eine Erdbeerpflanze hatte, wird nach einiger Zeit gemerkt haben, dass sich lange Triebe von der Mutterpflanze aus bilden. An deren Ende wachsen neue Blätter und es bilden sich kleine Wurzeln.

Das sind die Ableger, aus denen man neue Erdbeerpflanzen ziehen kann. Im Grunde passiert die Vermehrung also fast automatisch. Man kann den Trieb einfach eine Zeit lang wachsen lassen, denn wenn die “Jungpflanze” weiter wächst, entstehen unterhalb der neuen Blätter zahlreiche Wurzeln.

Wenn die Erdbeerepflanze im Beet wächst, verwurzelt sich der Ableger ganz schnell durch den Erdkontakt. Bei Erdbeeren im Kübel legt man den Ableger auf ein Töpfchen mit Erde. Damit sich die neue Erdbeerpflanze gut verwurzelt, kann man sie etwas beschweren. So bekommt sie ausreichend Halt und Erdkontakt. Wenn der Ableger genügend Wurzeln gebildet hat und fest in der Erde ist, trennt man einfach die Verbindung zur Mutterpflanze, indem der Trieb durchgeschnitten wird. Und schon hat man eine weitere Erdbeerpflanze!

Tipp: Die jungen Pflanzen lassen sich dann auch sehr gut verpflanzen, wenn der ursprüngliche Platz nicht mehr für weitere Erdbeerpflanzen ausreicht.

Erdbeeren durch Ableger vermehren - Erdbeeren im Herbst pflanzen

Die beste Zeit Erdbeeren zu Pflanzen ist übrigens im Spätsommer! Warum? Das lest ihr hier!

Erdbeeren vermehren – geht das mit allen Trieben?

Man sollte sich gut überlegen, ob man Erdbeeren vermehren möchte. Jede Pflanze benötigt Platz und wird im ersten Jahr nur wenige Früchte tragen. Zudem wächst nicht jeder Ableger zu einer kräftigen und reich tragenden Erdbeerpflanze heran. Würde man einen Erdbeertrieb von der Mutterpflanze aus unaufhaltsam wachsen lassen, bilden sich immer weitere Ableger an dem Trieb. Das raubt jedoch der Mutterpflanze und dem ersten Ableger Kraft. Jeder weitere Ableger ist für die Mutterpflanze kraftzehrend, d.h. man wird wohl keine Erdbeeren mehr von der Mutterpflanze ernten können. Ihre Energie geht zu sehr in die Bildung der Ableger und nicht mehr in die Bildung von Blüten.

Wenn man Erdbeeren vermehren möchte, sucht man sich am besten eine kräftige und gesunde Erdbeerpflanze aus und lässt von dieser ein bis zwei Ableger wachsen. Die anderen Erdbeerpflanzen verwendet man, um weiter Früchte ernten zu können. Übrigens tragen Erdbeerpflanzen zumeist im zweiten Jahr am meisten Früchte. Nach drei bis vier Jahren wird der Ertrag so gering, dass man sich neue Pflanzen besorgen sollte. Oder man man vermehrt die Pflanzen rechtzeitig vorher! :-)

Erdbeeren aus dem Garten

Ableger abschneiden

Ab Spätsommer bilden sich solche Ableger immer und immer wieder. Damit die Mutterpflanze auch im nächsten Jahr noch genügend Kraft hat für viele leckere Früchte, schneide ich alle überzähligen Ableger ab und entsorge diese auf dem Kompost.

Tipp: Wenn ihr zu viele Ableger habt, freuen sich vielleicht auch Freunde und Familie über die ein oder andere neue Erdbeerpflanze. Optimal ist es dann, wenn man die Sorte kennt und die Jungpflanzen entsprechend beschriftet.

Erdbeeren vermehren durch Ableger - Erdbeeren im Herbst pflanzen

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.