Gemüseanbau im Garten oder auf dem Balkon

Gemüse aus dem eigenen Garten

Gemüseanbau im eigenen Garten – das ist schon etwas ganz besonderes.

Denn wer schon einmal selber Gemüse angebaut hat, der weiß, dass es viel Zeit, Pflege und einiges an Wissen voraussetzt, die eigenen Gurken, Auberginen oder Möhren zu ernten.

Es liegt wieder voll im Trend eigenes Gemüse anzubauen. Sei es auf dem Land im eigenen Garten oder in der Stadt auf dem Balkon. Die Gründe dafür sind vielfältig und vor allem persönlicher Natur. Eines ist jedoch sicher: Man profitiert von dem besonderen Geschmack und reinen Naturprodukten.

Die Arbeit im Gemüsegarten sollte Spaß machen. Zwar gibt es heute bequemere Methoden des Anbaus, wie z.B. Hochbeete, bei welchen man sich nicht ständig bücken oder hinknien muss, aber dennoch gehört Jäten, Hacken und Gießen in der Hochsaison zum tagtäglichen Arbeitsablauf. Ob man sich für das Säen von Samen oder das Pflanzen von Setzlingen entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. Achtet aber immer auf eine gute Qualität der Produkte, damit ihr eine natürliche und reichhaltige Ernte bekommt.

Große Ernte

Gemüseanbau im Kübel für Balkon und Terrasse

Der Anbau von Gemüse kann auch bei geringem Platzangebot oder fehlendem Gartenboden eine Freude für jeden Hobbygärtner sein. Legt es nicht auf reine Selbstversorgung an, sondern erfreut euch auch an kleineren Erträge oder nur wenigen Sorten. Denn man kann problemlos Gemüse im Kübel auf der Terrasse oder im Balkonkasten pflanzen. Wichtig ist hier nur, dass ihr vor allem im trockenen, heißen Sommer ausreichend gießt. Denn je nach Größe der Kübel kann nur wenig Wasser gespeichert und es muss kräftig gegossen werden, damit die zarten Pflanzen nicht vertrocknen. Düngt regelmäßig am besten mit einem natürlichen Dünger.

Tipp: Ihr könnt alten Kaffeesatz als Dünger verwenden!

Die meisten Gemüsepflanzen sind einjährig. Daher ist es ratsam die Erde nach einem Jahr auszutauschen oder gut aufzubereiten, da sie nach einer Saison die meisten Nährstoffe abgegeben hat. Der große Vorteil ebim kompletten Austausch des Substrats ist der, dass im Gegensatz zum Gartenanbau keine Fruchtfolge eingehalten werden muss.

Ideale Sorten für Kübel auf Balkon und Terrasse

Gemüseanbau im Garten

Je nach verfügbarem Platz im Garten ist es wahrlich verlockend, das eigene Gemüse anzubauen. Man kann es so planen, dass fast das gesamte Jahr über eigenes Gemüse geerntet werden kann. Denn neben den üblichen Sorten, die man im Sommer und Herbst erntet, gibt es auch Wintersorten wie Rosenkohl oder Spinat. Und auch mit Hilfe von Frühbeeten und kleinen Gewächshäusern lassen sich bereits früh im Jahr erste Ernten einfahren. Wichtig ist eine gewisse Planung der Fruchtfolgen und Mischkultur.

Tipp: Gemüseanbau im Hochbeet erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Denn die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Einfacheres Arbeiten durch weniger Bücken
  • Bessere Durchlüftung und mehr Wärme der Erde sorgen für bessere Erträge
  • Geringere Anfälligkeit durch Bodeninsekten

Hier im Blog findet ihr jede Menge Infos und Tipps rund um den Nutzgarten auf dem Balkon, im Hochbeet und im Garten. Stöbert doch einfach mal durch!

Viel Spaß dabei wünscht euch eure Sandra

Das könnte Dich auch interessieren …